63. Meißner Hallenturnfest am 25.01.2020

Das bekannte und überregional besetzte Meißner Hallenturnfest besticht neben Tradition und sportlichen Höhepunkten auch durch eine gelungene Pausenversorgung, wo der geneigte Zuschauer – und dies für einen Turnwettkampf durchaus ungewöhnlich – sich beispielsweise zum Mittag Chili con carne und ein Meissner Schwerter Pils genehmigen kann. Auch ein kleiner Rundgang durch Meißen ist sehr lohnenswert, so dass eine nachdrückliche Empfehlung für einen Tagesausflug in 2021 ausgesprochen werden kann.

2020-01-25-MH1Zurück zum Sport. 8 Turnerinnen nahmen aus unserem Verein teil, Franka Hofmann fungierte als Kampfrichter am Stufenbarren. Da die übrigen Trainerinnen verhindert waren, coachten sich die Mädchen gegenseitig und das mit beachtlichem Erfolg. Im riesigen Starterfeld konnten herausragende Ergebnisse erzielt werden. Im „Kleinen Pokal“ der LK 3 ab Jahrgang 2005 nahmen fast 60 Starterinnen teil. Unsere 4 Turnerinnen, selbstbewusst mit den Startnummern 1 bis 4 ausgestattet, reihten sich allesamt in den Top 10 ein, eine nicht für möglich gehaltene Leistung. Sina Howorka gewann die Silbermedaille mit 52,25 Punkten. Josephine Döring turnte sich auf einen hervorragenden 4 Platz mit 51,90 Punkten, Ann-Sophie Walter wurde 7. und Julia Fleischer 10.

2020-01-25-MH2

Am späten Nachmittag wurden dann die Sieger im „Großen Pokal“ Weiterlesen

Wer hat an der Uhr gedreht?

Ja, es ist wirklich schon so spät und ein neues Jahrzehnt hat begonnen. Wir wünschen allen noch ein gesundes, erfolgreiches und sportliches Jahr 2020! Nachdem 2019 für unseren Turnverein viele Höhepunkte in sportlicher Hinsicht bereithielt, ging es mit einem spektakulären Weihnachtsturnen zu Ende.

WT-2019-Folie1Am 20.12.2019 führte in einer gefüllten Stadthalle Limbach-Oberfrohna Sylke Esche durch ein bezauberndes Programm. Unter dem Titel „Die Jahresuhr“ turnten und tanzten sich die Gruppen des TSV 1862 Hartmannsdorf durch ein liebevoll und detailreich gestaltetes Programm. Es präsentierten sich mit ihren jeweiligen Übungsleitern die 4 Turngruppen Vorschulturnen, Allgemeines Turnen, WT-2019-Folie2Gerätturnen und Wettkampfturnen, die 3 Tanzgruppen Shining Kids, Girls und Steps sowie die Rope Skipper. Die Feste des Jahres wurden gefeiert, die Schule besucht, Hexen, Bienen, Osterhasen und andere Fabelwesen in tollen Kostümen verzauberten die Zuschauer. Durch Worte lässt sich dies nicht annähernd beschreiben, also schaut euch einfach die eindrucksvollen Fotos an.

Weiterlesen

Weihnachtsturnen 15.12.2019

Unser Weihnachtsturnen 2019 ist Geschichte und es bleiben Erinnerungen an eine tolle Veranstaltung.

WT2019-2 Unter dem Motto „Die Jahresuhr“  gestalteten alle Kinder- und Jugendgruppen abwechslungsreiche Darbietungen in wunderschönen Kostümen.  Erste Impressionen möchten wir schon zeigen:

wt-2019-2

wt-2019-3

 

 

wt-2019-4

 

 

 

                             

 

 

 

 

 

 

 

Doch nun ist erst einmal Weihnachten! Genießt das Fest und einige ruhige, besinnliche Tage mit euren Lieben und habt alle einen guten Start in ein gesundes, glückliches und gutes Jahr 2020!wt-2019-5

Das kleine Hartmannsdorf turnt zweimal auf Platz 4 im großen Sachsen

Am 16.11.2019 fand in der Chemnitzer Richard-Hartmann-Halle das Finale der 1. Landesliga im Gerätturnen statt. Es ging um nichts weniger als die Ermittlung des Sachsenmeisters im Mannschaftsturnen des Freistaates. Grundlage ist die Teilnahme am Ligabetrieb, der in 3 Ligen organisiert ist.

Erstmals in der Vereinsgeschichte konnte sich dafür der TSV 1862 Hartmannsdorf für die Finalrunde qualifizieren und dies nun gleich doppelt, denn sowohl die Kinder- als auch die Frauenmannschaft hatten alle Hürden erfolgreich genommen, um am 16.11. im Wettkampf der besten Teams stehen zu können. Dieser größte Erfolg der Vereinsgeschichte im Mädchen- und Frauenturnen stellt für unseren kleinen Verein eine Riesenleistung dar, viele namhafte und größere Vereine mit ganz anderen Trainingsbedingungen konnten distanziert werden. Bereits seit 2013 stellt sich jährlich eine Hartmannsdorfer Kindermannschaft dem Vergleichskampf der Mannschaften auf Sachsenebene. 2015 gelang bereits der Aufstieg in die erste Liga und zwei fünfte Plätze stellten die bisherigen Topplatzierungen dar. Unser Frauenteam startete richtig durch. Erst seit 2016 stellt unser Verein eine Mannschaft im Frauenbereich im Ligabetrieb. Jede Ligahürde wurde im ersten Anlauf genommen und bei der Premiere in Liga 1 in diesem Jahr gelang im Vorrundenwettbewerb einfach alles und so standen wir im Finale 2019.

Zahlreiche Zuschauer sahen in diesem Finale hervorragenden Wettkampfsport. Auch wenn für unsere Turnerinnen an diesem Tag nicht alles perfekt lief, wertvolle Zähler dem Zitterbalken zum Opfer fielen und verletzungs- und krankheitsbedingte Schwierigkeiten bestanden, zeigten alle tollen Leistungen. Am Ende steht für beide Mannschaften nun ein hervorragender 4. Platz zu Buche, auf den Sportlerinnen, Trainerinnen, Eltern, Sponsoren, Verein und Gemeinde sehr stolz sein dürfen. So weit vorn im Finale der besten Mannschaften in Sachsen zu stehen, das ist schon der Wahnsinn! Dabei ist unser Frauenteam das mit Abstand jüngste des Starterfeldes!

Große Unterstützung gab es mit gedrückten Daumen und Anfeuern des TSV von den Rängen.

Die Damenmannschaft erreichte 205,35 Punkte in der Besetzung Teodora Bakalova, Isabel Gersdorf, Ronja Hofmann, Sina Howorka, Ann-Sophie Walther, Lucy Weise und Estelle Wünsche. Ronja erturnte dabei im Gesamtfeld mit 53,10 Punkten einen hervorragenden 5. Platz, Ann-Sophie wurde 9. mit 50,70 und Isabel 10. mit 50,45 Punkten. Teodora wurde für ihren 50. Wettkampf geehrt, herzlichen Glückwunsch!

In der Kindermannschaft wurde ein Gesamtergebnis von 201,00 Punkten erzielt. Dabei erturnte Mia Tröger mit 50,65 den 9. und Johanna Schmaus mit 50,60 Punkten den 10. Platz in der Gesamteinzelwertung. Zum Erfolg trugen weiterhin Marlene Güttler, Emilia Stephan, Feronia Sachse, Hannah Neukirchner Milena Hergert und Mia Meinig bei.

2019-11-Finale-LL1

Die genauen Ergebnisse können im Internet unter STV-Turnen nachgelesen werden.

Nach den super Ergebnissen in dieser Wettkampfsaison freuen sich nun alle auf das „Schaulaufen“ zum traditionellen Weihnachtsturnen am 15.12.19 in der Stadthalle Limbach-Oberfrohna. Einlass ist ab 14.30 Uhr.

 

 

Der TSV Hartmannsdorf fährt zur Turn WM nach Stuttgart

Schon lange war die Vorfreude groß, wann hat man schon die Gelegenheit, die Turnstars live und aus nächster Nähe zu erleben. Zudem kam es nicht ungelegen, dass zeitgleich das bekannte Volksfest Cannstatter Wasen gleich nebenan standfand. Nachdem die Karten ein Jahr zuvor für die Gerätefinals erstanden wurden, fuhren einige Mitglieder des Vereins am Wochenende vom 11. bis 13. Oktober 2019 nach Stuttgart.

Nachdem einige Attraktionen des Volksfestes ausprobiert sowie das Festbier und andere Delikatessen verkostet waren, ging es voller Vorfreude in die Hans-Martin-Schleyer Halle.

Zunächst stürmten die Mädchen die vielen Stände mit Turnanzügen, um dann im weiteren Verlauf fleißig Autogramme und Selfies von ihren Idolen zu sammeln. Wann bekommt man schon zum Beispiel die Gelegenheit, Fabian Hambüchen persönlich anzusprechen? Hautnah konnten in den Wettkämpfen die besten Turner der Welt um Superstar Simone Biles bestaunt und bewundert werden. Die Übungen waren zum Teil atemberaubend, mal schauen, ob unsere Mädchen sich den einen oder anderen Trick abgeschaut haben? Insgesamt vier deutsche Turner sahen wir im Finale. Auch wenn es zu einer Medaille leider nicht gereicht hat, war die Stimmung in der Halle überwältigend. Auffallend und beeindruckend erschien auch die Fairness zwischen den Athleten, die trotz aller Konkurrenz sich gegenseitig zu tollen Übungen gratulierten und auch anderen den Sieg gönnten, echte Vorbilder in Leistung und Sportsgeist!

Die Zeit verging wie immer viel zu schnell und mit bleibenden Eindrücken ging es wieder in die Heimat. Auf Wiedersehen nächstes Jahr in Tokio oder in zwei Jahren in Kopenhagen???