Riesenerfolg für Hartmannsdorfer Turnerinnen

Am 4.11.2017 fand für die Turnerinnen des TSV 1862 Hartmannsdorf der wichtigste Wettkampf des Jahres – die Relegation zur Landesliga – statt.

Nachdem unsere Frauenmannschaft in der Vorrunde am 25.9.2017 in Pirna den 2. Platz in der 3. Landesliga erturnte, durften die Frauen beim Relegationswettkampf am 4.11.2017 um den Aufstieg in die 2. Landesliga kämpfen.
In der Hartmannhalle in Chemnitz erturnte unsere Frauenmannschaft in der Besetzung Ronja Hofmann, Estelle Wünsche, Isabel Gersdorf, Annika Hoyer, Lucy Weise, Cora Weickart und Julia Fleischer mit einem Sieg im Relegationswettkampf den Aufstieg in die 2. Landesliga für 2018.
Die Kindermannschaft erturnte in der Vorrunde zur 1. Landesliga in Pirna den 6. Platz und musste so beim Relegationswettkampf um den Verbleib in dieser Liga kämpfen. Die Mädchen konnten sich in der Besetzung Teodora Bakalova, Emilia Stephan, Ann-Sophie Walter, Hannah Neukirchner, Marlene Güttler und Sina Howorka mit einem Sieg das Startrecht für 2018 in der 1. Landesliga Sachsens sichern.

In der ersten Landesliga turnen die besten acht Mannschaften Sachsens. Für unsere Mädchen ist das ein Riesenerfolg, da namhafte Vereine mit hervorragenden Trainingsbedingungen in stationären Turnhallen um die Plätze in dieser Liga kämpfen. Zu unseren Gegnern gehören nächstes wie auch dieses Jahr Vereine wie der Dresdner SC 1898, der Chemnitzer Polizeisportverein sowie der ESV Lok Zwickau. Wir wünschen den Frauen und Mädchen viel Erfolg für 2018!

LL2017

Martina Koch

Kreis-/Bezirksmeisterschaft Mannschaft

Am 02.09.2017 stellten wir insgesamt 7 Mannschaften zur Kreismeisterschaft. Dies ist auch deshalb beachtlich, da wir außerdem mit zusätzlich 2 Mannschaften im Ligabetrieb von Sachsen stehen.

KMM 2017PflichtUnseren Turnmäusen der Pflicht Ak 6/7 (Charlotte, Anneke, Flora, Vanessa und Lilli) fehlt es noch an etwas Stabilität, sie konnten aber an einzelnen Geräten bereits Akzente setzen. Am Ende belegten sie den 5. Platz. Für Lilli war es nach nur einem Monat Turntraining ihr erster Wettkampf.
In der Pflicht Ak 8/9 starteten Jette, Feronia, Sophia und Rosa. Da sich zwei 9-jährige Turnerinnen bereits in der Kürmannschaft in der Leistungsstufe 4 versuchten, waren hier die etwas Jüngeren (ab 7) an den Geräten, um ihr Bestes zu geben. Gegenüber den Einzelwettkämpfen konnten Steigerungen erzielt werden und so ist der 4. Platz durchaus ein sehr gutes Ergebnis.
Lilian kniff in der Pflicht Ak 10/11 die Zähne ganz fest zusammen und turnte trotz Fingerverletzung einen Vierkampf, um die Mannschaft mit Jessica, Miriam, Johanna und Lisa-Marie bestens zu unterstützen. Leider schlichen sich hier und da bei fast allen Fehler ein, so dass am Ende der 4. Platz zu Buche stand.

KMM 2017KürIn der Kür Leistungsklasse 4 hatten wir gleich zwei Mannschaften am Start. Dabei turnte Annabell am Boden überzeugend ihren ersten Wettkampf. Unsere Trainerin Steffi half kurzfristig aus und lieferte am Sprung und Stufenbarren für die Mannschaft 2 die Höchstwertungen. Im Endergebnis sammelten die Mädchen mit Mia T., Henrike, Mia M., Johanna die meisten Punkte und so durften sie verdient auf das oberste Treppchen steigen. Mannschaft 2 mit Milena, Annabel, Aileen, Isi W. und Steffi erkämpfte Platz 6. Auch in der Leistungsklasse 3 siegte unsere Mannschaft. Meli kann leider zur Bezirksmeisterschaft nicht mit unterstützen. Ein Teil der Liga-Mannschaften nutzte die Zeit für einen Trainingswettkampf in den jeweils höheren Lk 2/3, um sich nach der Sommerpause auf die Liga-Wettkämpfe vorzubereiten. Am Ende eines langen Wettkampftages konnten wir in der Lk 3 sowie 4 für je eine Mannschaft das Startrecht für die Bezirksmeisterschaften am 16.09.2017 erturnen. KMM 2017Kür2

Zur Bezirksmeisterschaft mussten unsere Turnküken – nun verstärkt um Milena in der Lk 4 gegen teilweise 10 Jahre ältere Turnerinnen an die Geräte gehen. Dies meisterten die Minis mit Bravour, am Ende stand ein toller 6. Platz! Respekt – jetzt heißt es fleißig weiter trainieren, denn nächstes Jahr entwachsen leider gleich drei Turnerinnen unserer Kinderliga-Mannschaft.
Auch unsere neu gebildete Lk 3 Mannschaft mit Josi, Selyna, Lilli, Suna, Isi W. und Annabel konnte ein tolles Resultat erturnen – lediglich eine Turnerin war hiervon zu Einzelmeisterschaften in der Lk 3 gestartet. Mit vereinten Kräften konnten sie am Ende glücklich die Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

Herzlichen Glückwunsch!

Ein großes Dankeschön an den ausrichtenden Verein in Frankenberg, an die Trainer Martina, Sylke, Franka, Steffi und Anke und alle Helfer sowie unsere Kampfrichter und den gesamten hochmotivierten Fanblock.

Turnerferienfreizeit 2017

Am 24.6.2017 war es wieder soweit. Wie jedes Jahr fuhren wir zu Beginn der Sommerferien in unsere Turnerferienfreizeit. In diesem Jahr ging es für eine Woche in die Jugendherberge nach Hormersdorf.

Wir starteten mit einem Besuch der schönsten Felsenbühne Europas. Räuber Hotzenplotz, der keinerlei Angst vor der „Pozelei“ hatte, begeisterte uns mit allerlei lustigen Sprüchen.
In den Wäldern des reizvollen Erholungsgebietes der Greifensteine verbrachten wir einen Tag im Erlebniskletterwald. In bis zu 13 m Höhe konnten sich die Mädchen ihren guten Trainingszustand zu Nutze machen. Adrenalin pur gab es beim „Flying Stülpner“, einer einzigartigen 150 m langen Seeüberfahrt.
FL2017-01

FL2017-2 Am Greifenbachstauweiher hatten wir viel Spaß beim Baden, Minigolf spielen und in Toni’s Haus der Steine. Einen Tag machten wir das Freibad in Gelenau unsicher. Die Kleineren versuchten sich beim Trampolinspringen und die Größeren bevorzugten die Tischtennisplatten. Leider hatte der Wettergott kein Einsehen mit uns, sodass die Rekordjagd auf der alpinen Coasterbahn in Gelenau buchstäblich ins Wasser fiel.

FL2017-3Im erzgebirgischen Neudorf erfuhren wir in der Schauwerkstatt der Firma Huss allerlei Wissenswertes über die „Original Neudorfer Räucherkerzchen“. Danach haben wir in unermüdlicher Handarbeit Unmengen von „Weihrichkarzln“ produziert und uns im Anschluss daran mit einem leckeren Eis belohnt.
Zu den weiteren Unternehmungen gehörte noch ein Tagesausflug in das „Erlebnisbad Greifensteine“. Hier war für alle etwas dabei: Wildwasserkanal und Rutsche wurden belagert und das Wellenbad zog alle in seine Fluten.

Auch unsere Geocaching-Fans kamen auf ihre Kosten. Sie suchten und fanden mehrere Schätze. Nur die „Badewanne vom Sagenzwerg“ konnte trotz vereinter Kräfte und mehreren Tauchversuchen nicht gefunden werden.

Text und Bild: Martina Koch