Weihnachtsturnen 2017

Großes Kino im kleinen Hartmannsdorf

WT16Unter dem Motto „Film ab“ gelang es auch in diesem Jahr den Turnerinnen und Turnern, Tänzerinnen und  Rope Skipern mit ihren Übungsleitern und Trainern ein buntes Weihnachtsturnprogramm in den Hartmannsdorfer Bürgersaal zu zaubern. Dieser platzte zwei Nachmittage aus allen Nähten, denn das Hartmannsdorfer Weihnachtsturnen ist inzwischen WT1über die Ortsgrenzen bekannt. Jede Gruppe bot eine wunderbare Show, die im Vorfeld und den Aufführungstagen von unzähligen helfenden Händen unterstützt wurde.  Es wurden Kostüme genäht, Requisiten gebastelt, Drehbücher geschrieben, 1000 und eine Idee geboren und die fast 150 Mitwirkenden zeigten in ihren Darbietungen die Freude am WT2gemeinsamen Sport treiben und an der Aufführung vor dem begeisterten Publikum. Das 2,5 stündige abwechslungsreiche und kurzweilige Programm zeigte zum einen die Vielfalt der Sportangebote der Abteilung Turnen und Gymnastik des TSV 1862 Hartmannsdorf e.V. und zum anderen das sportliche Können der Akteure.

Ein herzliches Dankeschön an ALLE, die unsere Arbeit unterstützen!

Sylke Esche

WT4WT5

WT6WT7

WT9WT8

WT10 WT11

WT12  WT13

WT14 WT15

Weihnachtsturnen 2015

Der Hartmannsdorfer Bürgersaal war am 1. Advent im Besitz des TSV Hartmannsdorf 1862 e.V. Über einhundert  Akteure präsentierten sich im diesjährigen Weihnachtsturnen unter dem Motto „Die Helden unserer Kinder“.

BieneMaja Turnerisch und tänzerisch setzten die verschiedenen Gruppen das Motto um und ließen Biene Maja, die Schlümpfe, Barbie und die Musketiere, Schneewittchen, Nils Holgerson und seine Schwäne, die Olsenbande und viele Helden mehr in einem 2,5 stündigen Programm lebendig werden. In liebevoller Vorarbeit wurden extra für diese Vorstellung  Kostüme geschneidert und passende Melodien zusammengeschnitten. Von der allgemeinen Sportgruppe  bis hin zu den erfolgreichen Turnerinnen fand an diesem Nachmittag jeder ein Podium, um seine Arbeit zu präsentieren. Den reibungslosen Ablauf der Programme gewährleisteten die Männer-turngruppe, die wie BOB der Baumeister die Umbauarbeiten „im Hand um drehen“ verrichteten. Die Frauen der Gymnastikgruppe hatten den Bürgersaal weihnachtlich geschmückt.
Zu den zahlreichen Besuchern gehörten unter anderem der Bürgermeister von Hartmannsdorf, Herr Uwe Weinert, der Ehrenpräsident des KSB Mittelsachsen Herr Borck, sowie das Ehrenmitglied des TSV Hartmannsdorf und langjähriger Vereins-vorsitzender Herr Heinz Härtig. Viele Sponsoren, die die Vereinsarbeit materiell und finanziell unterstützen waren ebenfalls gekommen und  bekamen den Dank für ihre Mühen durch die gelungenen Darbietungen und die sichtliche Begeisterung der Aktiven bei ihren Auftritten.
Ein besonderes Dankeschön an alle helfenden Hände, die den Gerätetransport mit absicherten, den Bürgersaal in ein Märchenland verwandelten und seinen Urzustand wieder herstellten.

Text: Sylke Esche

Impressionen1 Impressionen2

MinisTanzTurnen Schneewittchen

FDKMix FDK-3

NilsHolgerson Gummibären-Robots

Olsenbande BugsBunny

Schauprogramm zum Tierparkfest in Limbach-Oberfrohna

Am Sonntag, den 13.09.2015 führte eine kleine Gruppe unserer Turner/innen ein kleines Schauprogramm zum Kinderfest im Limbacher Tierpark vor. Die Sonne warf zum rechten Zeitpunkt ihre Strahlen hernieder und verhalf zu einer tollen Stimmung und vielen Zuschauern.
Unsere Turnanfänger im Alter von 5 bis 9 Jahren zeigten mit großem Eifer ein Teilprogramm des diesjährig geplanten Weihnachtsturnens. Die neuen  Elemente wie Standwaage, Rolle auf der Bank und der 1. Teil eines Rondats konnten nach nur 2 Wochen üben schon recht ansprechend dargebracht werden. In 2 Monaten sind sie dann mit Sicherheit richtig fit.
Weitere 10 Mädchen der Altersklasse 9 bis 14 turnten am Boden und der Bank. Die Schwierigkeit bestand dabei darin in Formation möglichst synchron zu turnen. Teodora zeigte im Anschluss ihre Kürübung am Boden. Da die Auswahl der Geräte etwas beschränkt war, führten Leon und Markus aus unserer Jungenturngruppe an der wahrscheinlich etwas wackeligen Reckstange eine Wettkampfübung und an den Stützeln/Barren ein paar Grund-/Kraftelemente vor.
Ein herzlicher Dank – auch im Namen des Tierparkfördervereines Limbach-Oberfrohna – geht an Anna, Miriam, Jessica, Johanna, Evelina, Emy, Marie, Vanessa, Leon, Markus, Emilia, Hannah, Marlene, Teodora, Ann-Sophie, Cora, Suna, Christin, Ronja, Annika, die Trainer, deren fleißigen Helfer sowie die Eltern, die den kurzfristig angesetzten Termin ermöglichen konnten.
Text: Franka Hofmann